26. April 2017

sechs

Nachdem ich beim MeMadeMittwoch der letzten Woche meine erste Version des Groove Dress gezeigt habe, folgt hier nun gleich die zweite:


Warum ich gleich noch eines genäht habe? Der Schnitt und das Tragegefühl hat mich ja beim ersten Kleid direkt überzeugt. Die Qualität des Stoffes leider nicht. Und so war mir driekt klar: es muss Ersatz her!
 


Streifen gehen bei mir ja sowieso immer (wie ihr auch an meinen Hausschuhen sehen könnt...), also habe ich zu einem gut abgelagerten schwarz-weiß-gestreiften Baumwolljersey gegriffen.
 


(Beim nächsten Mal werde ich mich an Nahttaschen versuchen...)
 


Auch bei dieser Version gibt es natürlich Abnäher im Rücken, aber: Wie Sie sehen, sehen Sie nix! Ich bin schon stolz, wie sehr sich die Streifen hier treffen. ;)
 


Ich liebe es einfach! Genau mein Kleid! Bequem und schön und gut kombinierbar. Es wird nicht das letzte bleiben. :)

Schnittmuster: Groove Dress von MadeIt-Patterns
Änderungen: Gesamtlänge gekürzt, 
Ärmel auf 3/4-Länge gekürzt 
Stoff: Baumwolljersey, Quelle unbekannt

19. April 2017

fünf

Es ist wieder Mittwoch, also Zeit für MeMadeMittwoch!


Und ich zeige euch meinen neuen Lieblingsschnitt! :)
 


Ich kann auch gar nicht viel dazu sagen, außer dass ich ihn großartig finde!  
Die Abnäher am Rücken sind für Menschen mit Hohlkreuz - wie mich - ideal.



Ich musste an der Passform nichts ändern, ich habe nur die Länge an meine Wünsche angepasst.
 


Schnittmuster: Groove Dress von MadeIt-Patterns
Änderungen: Gesamtlänge gekürzt, 
Ärmel auf 3/4-Länge gekürzt 
Stoff: Stoff&Stil 

17. April 2017

vier

Immer wieder Sonntags Montags... 7 Bilder von Sachen, die ich an diesem Tag mit meinen Händen gemacht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist dabei egal. Nach einer Idee von Frau Liebe



Der Tag startete für mich mit Pippi Langstrumpf - ein guter Start! :)
 


Heute stand das Oster- und Geburtstagskaffeetrinken
mit meiner Familie an. Dafür wollte noch ein Käsekuchen
gebacken werden.
 


Dann habe ich ein Projekt fertiggestellt. In diesem
Falle musste nur noch gesäumt und gebügelt werden.
 

Nach dem Kaffeetrinken habe ich die Blümchen in unserem Garten
bestaunt und fotografiert.
 


Mein Mann hat dieses Fähnchen zum Geburtstag bekommen 
und ich habe ein Plätzchen dafür gesucht.
 

Ein wenig Wäsche musste noch gemacht werden...
 

...und jetzt mache ich es mir mit einer Flickarbeit
auf dem Sofa bequem. 


12. April 2017

drei


Die liebe Jule ruft auf: 
"Politisiert euch! Schnappt euch ein Handarbeitsprojekt und sucht darin das Politische. Blogt darüber."

Eine ihrer Inspirationsfragen möchte ich heute mal aufgreifen: "Warum ist es politisch, sich selbst in der selbstgemachten Kleidung zu fotografieren und öffentlich auf dem Blog zu zeigen?"

 
Dazu fiel mir sofort der MeMadeMittwoch ein. Es ist schon eine lange Weile her, dass ich ihn für mich entdeckt habe. Damals war er noch zu Gast auf dem Blog seiner Gründerin und mich faszinierte direkt der Ansatz, selbstgemachte Kleidung an einer "echten" Person zu sehen. 
Zum einen gab und gibt es hier nämlich Kleidung zu sehen, die weit ab vom Mainstream ist. Es nehmen Menschen teil, die ihren ganz eigenen Kleidungsstil entwickelt haben und so Vorbild sind für andere. "Wenn ich mir meine eigenen Kleidung nähe, kann ich meinen ganz eigenen Stil entwickeln und bin nicht darauf angewiesen, was aktuell angeboten wird." war mein Gedanke dazu.



Zum anderen gibt es hier Kleidung an vielen verschiedenen Frauen- und Körpertypen zu sehen - und das ist soooo schön! In den Medien werden uns immer wieder die gleichen Körperformen präsentiert, mit denen nur sehr wenige Menschen geboren werden oder die oft auch einfach per Photoshop produziert werden. Beim MeMadeMittwoch kann ich Menschen entdecken, wie sie mir auch auf der Straße begegnen. Und dadurch bringt der MMM ein kleines Stück gesunde Normalität in das www.

Deshalb habe ich über die Jahre immer wieder gerne am MMM teilgenommen. Ich finde, es ist eine wunderbare Aktion, sehr politisch, dabei aber ganz entspannt - und einfach nur schön! Vielen Dank also an das MMM-Team, ihr leistet eine tolle Arbeit!


Auf den Fotos zu sehen:
Kleid nach Wiksten Tova
Änderungen: keine
blau-weiß-karierter Baumwollstoff: Stoff&Stil
Aufnäher "bildet Banden": handgemacht von Frau Jule
Verlinkt beim MeMadeMittwoch

9. April 2017

zwei

Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, die ich an diesem Tag mit meinen Händen gemacht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist dabei egal. Nach einer Idee von Frau Liebe


Wäsche aufhängen - draußen! :)
 


Zuschneiden - einen Pullover für die große Nichte.
 


Im Garten werkeln und in der Sonne fläzen.
 


Die Tasche packen für´s Bouldern.
Und natürlich klettern gehen.
 


Anschließend ein bißchen an der Ovi sitzen. 



Lesend auf das Abendbrot warten...
 


 ...und dann schlemmen. :)


eins


Hm, tja, also, wo fange ich an...

Bloggen und ich, wir hatten irgendwie immer schon eine on-off-Beziehung. Ich hatte also schonmal ein Blog, den hab ich irgendwann pausieren lassen, dann hab ich wieder geschrieben, dann waren aus technischen Gründen alle Fotos weg und ich habe neu gestartet, dann habe ich wieder pausiert, dann weitergeschrieben... und dann hatte ich im Frühjahr 2016 irgendwie das Gefühl, dass der Blog und ich nicht mehr zusammen gehörten - so wenig, dass ich das Bedürfnis hatte, ihn komplett zu löschen. Das Internet vergisst nie, aber ich wollte es wenigstens versuchen.

Mir ging und geht es gut mit dieser Entscheidung. Und trotzdem blieb das Bedürfnis, manchmal etwas in die Welt hinauszuposaunen, etwas mitzuteilen, andere auf etwas aufmerksam zu machen. 
Also sitze ich jetzt wieder hier und schreibe. Diesmal mit anderer Intention, mit einem anderen Gefühl zu meinem Blog und zum Bloggen - und ich hoffe, diesmal passt alles besser zusammen. (Ein bißchen mehr dazu erfahrt ihr auf der "Über"-Seite.)

Ich bin gespannt, wohin das führt und wie lange es währt - ihr dürft mit mir gespannt sein.