1. Juli 2017

Ein Bild...

Oft genug reichen ein Bild und ein kurzer Text dazu, alles zu sagen, was ich zu sagen habe bzw. was festgehalten werden soll. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und so...

Es regnet.

Mittwoch nach Feierabend und ab Donnerstag Nachmittag bis heute quasi ohne Unterlaß. Mir ist ganz herbstlich zumute. Heute trage ich wieder Wollsocken. Für mich ist das Wetter gerade nicht ganz so verkehrt, ich muss sowieso gerade viel am Schreibtisch sitzen. Ende nächster Woche verabschieden wir die "Großen" in den Kindergarten, dafür müssen noch seitenweise Texte und Berichte geschrieben werden, ein Film will geschnitten und Fotos auf CD´s gebracht werden. Noch nie waren die letzten Wochen vor der Sommerschließzeit so anstrengend, noch nie waren die Kinder so gestresst und dadurch so bedürftig. Wir Erzieherinnen gehen auch schon auf dem Zahnfleisch, aber - es ist ja nicht mehr lang! Durchhalten, den Kindern so viel geben, wie wir können, aus den letzten fünf Tagen das Beste machen und dann heißt es entspannen und durchatmen!
Um auch jetzt schonmal ein wenig durchzuatmen gehe ich raus, auch bei Regen. Wenigstens mal kurz im Garten nach den Beeren schauen. Einige sind wegen der warmen Nässe direkt am Strauch schimmelig geworden. Wie schade! Hoffentlich wird es bald wieder trocken.

Kommentare:

  1. Liebe Antje,

    ich drücke die Daumen für trockenes Wetter - und kleine Entspannungsinseln im Trubel.

    Alles Liebe,
    Sabrina

    AntwortenLöschen